Herzlich willkommen!

Praxis Sybille Fleck

Traumatherapie, Krisenintervention & lösungsorientierte Kurzzeittherapie, EMDR & Integrative medizinische Hypnose sowie bioenergetische Entspannungstherapie sind meine Schwerpunkte. Erfahren Sie mehr über meine Tätigkeit, die angewandten Therapieformen und die in meiner Praxis für Psychotherapie behandelbaren Anliegen. Der Praxiszugang ist barrierefrei.

Ihre Anliegen

In unserer heutigen Gesellschaft leiden ungeahnt viele Menschen unter Stress, Schlafmangel und Unruhezuständen. Auch Ängste wie Flug- oder Prüfungsangst, der Drang "perfekt" sein zu müssen oder das Gefühl von Überforderung (Beruf, Familie, Pflege der Eltern etc.) können das Leben mühsam gestalten. Häufig gesellt sich Scham hinzu – wer gibt schon gerne seine "Schwächen" zu? Doch viel wichtiger: handelt es sich tatsächlich um Schwächen?

Es war einmal... ein Trauma.

Manchmal liegen hinter unspezifischen Beschwerden auch Traumata, die lange zurückliegen können, sich jedoch in Form von Ängsten, "Blockaden" oder sonst in beeinträchtigender Weise im Alltag bemerkbar machen (bspw. durch ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis, Schreckhaftigkeit, Schlafstörungen, Schweißausbrüche). Anderen traumatischen Erfahrungen (z. B. schwerer Unfall) sind wir uns sogar bewusst, und doch können auch diese uns nach einiger Zeit erstmals oder erneut auf unkontrollierbare Art überfallen. Obwohl hier oft ein Gefühl der Ohnmacht entsteht, handelt es sich um eine normale Reaktion auf ein anormales, äußerst belastendes Ereignis. Mittlerweile ist erwiesen, dass unverarbeitete Traumata sogar von einer Generation an die nächste weitergegeben werden (Stichwort "Kriegskinder/Kriegsenkel") – umso wichtiger kann es sein, einen Blick darauf zu werfen und in stabiler und sicherer Atmosphäre eine Aufarbeitung zu ermöglichen.

Psychosomatik – kurz gefasst

Seelische Belastungen wie beispielsweise Dauerstress, beruflicher Druck oder immer wiederkehrende Ängste können sich nach einiger Zeit auch körperlich bemerkbar machen, führen etwa zu Rückenschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden oder Hauterkrankungen, d. h. sie manifestieren sich physisch. Die seelisch-geistige Komponente, die hierbei eine Rolle spielt, kann ursächlich oder ein Begleitumstand sein, der die Erkrankung verstärkt oder abschwächt. Im Umkehrschluss bieten daher psychotherapeutische Interventionen – etwa in Form einer Hypnotherapie – die Möglichkeit, diese psychosomatischen Beschwerden aufzuheben.

Zurück zu verdienter Lebensqualität!

Die Macht der Gewohnheit lässt uns häufig vergessen, dass es möglich ist, unsere verdiente Lebensqualität wiederherzustellen. Alte Muster und Belastungen lösen, frische Lebenskraft und Lebensenergie tanken, zu Ruhe und Gelassenheit finden und mit schwierigen, selbst mit traumatisierenden Lebenslagen umgehen lernen: die Strategien hierfür sind bereits in uns angelegt. In der Therapie wird trainiert, diese Ressourcen abzurufen und weiter zu verstärken. Selbstwirksames Handeln wird wieder möglich. Wer mag schaut nach, was hinter den Problemen stecken könnte, und öffnet damit vielleicht noch eine weitere Schatztruhe an Lösungsmöglichkeiten.

 

Zu den Anliegen, bei denen sich eine Behandlung mit den nachfolgend beschriebenen Methoden bewährt hat, zählen unter anderem die

  • Überwindung persönlicher Krisen
  • Bearbeitung aktueller Ängste und Phobien
  • Verarbeitung von Verlust- und traumatisierenden Erlebnissen (Unfall, Diagnose schwerer Krankheit, Trauer etc.)
  • Stressabbau und Verbesserung der Schlafqualität
  • Stabilisierung und Ressourcenaktivierung
  • Motivations- und Leistungssteigerung
  • OP-Vorbereitung
  • Bearbeitung psychosomatischer Beschwerden
  • Schmerzreduktion
  • Allergiebehandlung
  • Sicherer Umgang mit Prüfungssituationen
  • Raucherentwöhnung und weitere mehr.

 

Es gibt Fälle, bei denen ein Klient sein Anliegen nicht explizit benennen möchte, obwohl er es gerne "loswerden" möchte. Hier gibt es die Möglichkeit, eine spezielle Behandlungsmethode zu wählen und dieses ungenannte Problem "verdeckt" aufzuarbeiten.

 

"Schwierige Zeiten lassen uns Entschlossenheit und innere Stärke entwickeln." (Dalai Lama)


Methodik

Um Ihr Anliegen gemeinsam zu lösen, kommen verschiedene Therapieformen bzw. Behandlungsmethoden zum Einsatz. Ausführliche Informationen darüber erhalten Sie jederzeit gerne in meiner Praxis oder telefonisch; im Folgenden soll vorab ein kleiner Überblick geboten werden.

 

Die lösungsorientierte Gesprächstherapie ist so konzipiert, dass wir uns weniger auf das Problem, als vielmehr auf Ihr Ziel, entsprechende Lösungsansätze und deren Umsetzung konzentrieren. Im Gespräch finden wir heraus, welche Ressourcen – also welche hilfreichen Erfahrungen, Eigenschaften und sonstigen Schätze – Sie bereits in sich tragen, um einen persönlichen Konflikt, ein Angstthema, eine schwierige Lebenssituation oder eine Selbstwertkrise zu lösen. Um das Bild abzurunden, können dabei auch systemische Aspekte einbezogen werden.

 

Bei der integrativen medizinischen Hypnose und Tiefenentspannung gehen wir, wie der Name schon sagt, in einen Zustand tiefer Entspannung, so dass eine tief greifende Erholung und Regeneration auf allen Ebenen einsetzen kann. Dies führt dazu, dass Körper und Geist die Selbstheilungskräfte reaktivieren und persönliche Ziele wieder in den Vordergrund stellen können. Ihre Ziele und Wünsche erreichen in Form von Bildern und positiven Sätzen nicht nur Ihr Bewusstsein, sondern (ähnlich wie bei Tagträumen) auch Ihr Unterbewusstsein. Hierdurch lässt sich Vieles bewegen und lösen, denn 80–90 % unseres täglichen Denkens, Fühlens und Handelns werden durch unser Unterbewusstsein gesteuert.

Verwechseln Sie diese Form der medizinischen Hypnose jedoch nicht mit der aus Film und Fernsehen bekannten Showhypnose. Bei unserer Zusammenarbeit ist die Hypnose so gestaltet, dass Sie jederzeit die Kontrolle haben, „Herr/Frau der Lage“ sind und ausschließlich an Ihren persönlichen Zielen und Wünschen gearbeitet wird.


Äußerst vitalisierend, entspannend und heilsam zeigte sich darüber hinaus der Einsatz bioenergetischer Techniken, um den körpereigenen Energiefluss zu reaktivieren und Blockaden zu lösen. In den USA gibt es bereits zahlreiche wissenschaftliche Studien zu Behandlungsmethoden wie Healing Touch, die dort von Krankenschwestern und Pflegern erlernt und in den Kliniken praktiziert werden. Diese Methode hat sich danach bewährt, um Schmerzen zu reduzieren und die Wundheilung zu beschleunigen, den Verlauf der Vor- und Nachsorge bei Operationen günstiger zu gestalten und das Immunsystem zu stärken. Schlafqualität und die Sinneswahrnehmung lassen sich verbessern, die Selbstheilungskräfte aktivieren und sogar auf seelische Beschwerden kann positiv Einfluss genommen werden. Diese Methode lässt sich im Übrigen sehr gut begleitend im Rahmen einer Hypnosetherapie einsetzen.


EMDR (engl.: Eye Movement Desensitization and Reprocessing)  wurde ursprünglich als Behandlungsmethode für traumatisierte Menschen entwickelt und bedient sich als zentrales Element einer bilateralen Stimulation beider Gehirnhälften, beispielsweise in Form von Augenbewegungen. Während dieser Stimulation kann der Patient/Klient die belastende bzw. traumatisierende Situation kontrolliert und im geschützten Rahmen der Therapie aufarbeiten. Mittlerweile etabliert sich EMDR auch zunehmend im Coaching-Bereich.

Ängste, Panik, Stress und Mobbing-Situationen, aber auch Schmerzen, Allergien sowie unliebsame Gewohnheiten und Verhaltensmuster sind nur einige der Indikationen, die sich mithilfe der EMDR-Technik behandeln lassen. Wird das belastende Thema nicht explizit vom Patienten/Klienten benannt, bietet die EMDR-Technik die Möglichkeit, es mithilfe eines so genannten "Blindprotokolls" dennoch aufzuarbeiten.

 

 

Behandlungsdauer

Eine Sitzung in meiner Praxis dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten und beinhaltet immer ein Vor- und Nachgespräch. Die Sitzungsdauer ist abhängig von dem Thema, das es zu bearbeiten gilt, und der Wahl der Behandlungsmethode.

Pro Sitzung investieren Sie zwischen 55,- und 105,- Euro; für jede weitere halbe Stunde werden 25,- Euro berechnet.

Im Einzelnen gestalten sich die Sitzungszeiten im Allgemeinen wie folgt:

  • Aufnahmetermin:  90 Minuten (105,- Euro)
  • Gesprächstherapie:  60 Minuten (80,- Euro)
  • Hypnosesitzung:  60 Minuten (80,- Euro) bis 90 Minuten (105,- Euro)
  • EMDR-Sitzung:  90 Minuten (105,- Euro)
  • Energetische Entspannungstherapie:  60 Minuten (55,- Euro)

Einige private Krankenkassen übernehmen mittlerweile die Behandlungskosten der Heilpraktiker für Psychotherapie anteilig nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob und welche Leistungen erstattungsfähig sind!

Von gesetzlichen Kassen werden die Behandlungskosten bislang nicht erstattet. Vorteil für Selbstzahler: Behandlung und Diagnose werden nicht in öffentlichen Datenbanken erfasst (von Bedeutung z. B. bei Verbeamtung, späterem Krankenkassenwechsel, Abschluss von Lebensversicherungen etc.).

 

Mein Ziel ist es, alles dafür zu tun, dass Sie Ihr Ziel so schnell und mit so wenigen Sitzungen wie möglich erreichen. Schon mit zwei bis drei Sitzungen lässt sich Vieles in Gang setzen, manche Probleme lösen sich in dieser Zeit bereits auf wie Nebel in der Morgensonne. Im Rahmen einer Kurzzeitbehandlung werden in der Regel zwischen 5 und 15 Stunden angesetzt.

Grundlegende Veränderungsprozesse bei Verhaltens- und Reaktionsmustern, die sich über Jahre manifestiert haben, sowie die Bearbeitung schwerer wiegender Einschnitte können sich manchmal jedoch auch über längere Zeiträume erstrecken. Allerdings sind dabei nicht unbedingt wöchentliche Terminabstände nötig. Nach der Akutphase haben sich Abstände von 2 bis 6 Wochen bewährt.

Bewährt hat sich auch, zu Beginn eine Anzahl von Sitzungen festzulegen, in der man das Problem so weit gelöst hat, dass man wieder alleine damit klarkommen kann und will. Grundsätzlich steht Ihnen natürlich völlig frei, ob, wann und wie lange Sie eine Behandlung fortsetzen möchten.


"Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt." (Dalai Lama)

Über mich

Sybille Fleck - Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPrG) | Therapeutin für lösungsorientierte Kurzzeittherapie | Therapeutin für medizinisch-integrative Hypnose | Therapeutin für EMDR-Traumatherapie

 

Persönliche Vita

Geboren wurde ich 1975 in München. Nach dem Abitur absolvierte ich ein Jurastudium und arbeitete währenddessen zwei Jahre lang in der Forensischen Psychiatrie in München. Nach dem Studium zunächst im Verlagsbereich tätig, wechselte ich schließlich die berufliche Richtung, um an der Fachakademie des Sprachen- und Dolmetscherinstituts die englische Sprache zu studieren. 

Ich arbeitete als selbstständige Fachübersetzerin und Dolmetscherin in den Bereichen Medizin und Naturwissenschaften, bis mir ein schwerer Autounfall eine mehrjährige Zwangspause auferlegte. Noch während dieser Zeit begann ich die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie am Zentrum für Naturheilkunde in München und nahm an diversen Weiterbildungen teil. Mittlerweile bin ich in eigener Praxis und als Dozentin tätig.

"Umwege erhöhen die Ortskenntnis."

 

 

 

Zusatzausbildungen:

Von den eigenen Erfahrungen profitierend, spezialisierte ich mich in den Bereichen integrative medizinische Hypnose, lösungsorientierte Kurzzeittherapie sowie Traumatherapie und Coaching mit EMDR – Therapieformen, die mir selbst den Weg für einen erfolgreichen Neuanfang geebnet haben.

"Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen." (Buddhistische Weisheit)


Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung und freue mich darauf, von Ihnen zu hören.


Ihre

Sybille Fleck

 

Sybille Fleck

 

So erreichen Sie mich

Jetzt sind Sie dran...